Kostenlose Lieferung bei Bestellungen über 65€ (*Standardlieferung)

Nooz optics logo schwarz

Nooz Optics - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die E-Commerce-Website www.nooz-optics.com (im Folgenden „Website“ genannt) ist eine Website zum Online-Verkauf von Brillen und Zubehör der Marke „Nooz“ (im Folgenden „Produkt“ genannt), die der SPRL Binoptics gehört, mit dem Firmensitz in der Avenue Louise 523, 1050 Bruxelles, Belgien, mit der Unternehmens-Nummer BE 0543 753 789. Tel.: +32 2 335 12 01.

Der Internet-Benutzer, der ein Produkt von Nooz erwerben möchte, wird in den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen „der Kunde“ genannt.

Jede Bestellung eines auf der Website angebotenen Produkts setzt von Seiten des Kunden die vorherige Lektüre und ausdrückliche Akzeptanz der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus, so wie sie in Artikel 2 dargelegt werden.

Die Bestätigung der Bestellung wird mit einer elektronischen Unterschrift gleichgesetzt, die unter den Vertragsparteien die gleiche bindende Wirkung hat wie eine eigenhändige Unterschrift und als Beweis der Gültigkeit der Bestellung gilt, wie auch als Voraussetzung zum Einfordern der aufgrund dieser Bestellung fälligen Summen.

Der Kaufvertrag kann in einer französischen, niederländischen oder englischen Fassung verwendet werden, je nach Vorliebe des Kunden.

ARTIKEL 1 – ANWENDUNGSBEREICH

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen definieren die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, die sich aus dem Online-Verkauf von Produkten ergeben, die auf den Websites angeboten werden, die dem Unternehmen Binoptics SPRL (Belgien) gehören. Obwohl es spezielle Website-Versionen für Belgien, Frankreich, die Niederlande und Luxemburg gibt, erbringt Binoptics alle seine Dienstleistungen von Belgien aus, so dass von einer Vertragserfüllung in Belgien auszugehen ist, mit anschließendem Versand in die genannten Länder.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle über die Website realisierten Produktverkäufe und haben den Vorrang gegenüber allen anderen Bedingungen, die von Seiten von Binoptics oder von Seiten des Kunden formuliert werden. Etwaige Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen bedürfen der vorherigen, ausdrücklichen und schriftlichen Zustimmung durch Binoptics. 

 

ARTIKEL 2 – RECHTSFÄHIGKEIT UND AKZEPTANZ

Die Person, die ein Produkt von Binoptics erwerben möchte, muss rechtlich handlungsfähig sein. Eine Person, die rechtlich entmündigt wurde, kann keine Produkte auf der Website von Nooz erwerben und kann somit auch nicht zu einem Kunden werden, sondern muss ihre Einkäufe über ihren rechtlichen Vertreter abwickeln.

Der Kunde akzeptiert ausdrücklich die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, indem er auf ein Kästchen klickt oder dieses ankreuzt, das sich neben dem Satz „Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ befindet. 

Der Kunde hat die Möglichkeit, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu speichern und auszudrucken.

ARTIKEL 3 – DIE PRODUKTE

Die von Binoptics angebotenen Produkte sind die auf der Website zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden vorgestellten Produkte, in den Grenzen ihrer Verfügbarkeit.

Binoptics verpflichtet sich, sein Möglichstes zu tun, um alle Bestellungen ausliefern zu können.
Nichtsdestotrotz übernimmt Binoptics keine Verantwortung für die mangelnde Verfügbarkeit eines Produkts und auch nicht für die dadurch möglicherweise entstehenden Schäden. Falls eines oder mehrere Produkte einer Bestellung nicht verfügbar sein sollten, informiert Binoptics den Kunden per E-Mail oder Brief, dass seine Bestellung vollständig oder teilweise annulliert bzw. aufgeteilt wird.

Falls die mangelnde Verfügbarkeit erst dann festgestellt und mitgeteilt wird, wenn der Kunde seine Produkte bereits bezahlt hat, wird Binoptics sofort seine Bank anweisen, die gezahlten Beträge zurückzuerstatten. Der Kunde wird per E-Mail verständigt. Die Schnelligkeit, mit welcher die tatsächliche Rückerstattung erfolgen kann, hängt von der Zahlungsart ab, die der Kunde bei seinem Einkauf gewählt hat. Falls der Einkauf mit Kreditkarte bezahlt wurde, taucht die Rückerstattung erst in der darauffolgenden Monatsabrechnung der Kreditkarte auf. Falls der Kunde der Auffassung ist, diese Rückerstattung dauere zu lange, raten wir ihm, sich diesbezüglich direkt an seine Bank zu wenden.
Binoptics veranlasst die Rückerstattung auf jeden Fall innerhalb von 14 Tagen.

Alle auf den Websites zum Verkauf angebotenen Produkte werden nach bestem Wissen und Gewissen so genau wie möglich beschrieben. Dennoch besitzen die auf der Website gezeigten Fotos keine vertraglich bindende Wirkung. Binoptics übernimmt keine Verantwortung für eventuelle Fehler bei der Beschreibung der Produkte oder auf den Fotos, beispielsweise bei leichten Farbabweichungen.

ARTIKEL 4 – PREISE UND RECHNUNG

Die Preise sind die zum Zeitpunkt der Kundenbestellung auf der Website genannten Preise. Sie können von unterschiedlichen Rahmenbedingungen betroffen sein, insbesondere was die Mehrwertsteuer betrifft. Die für den jeweiligen Kunden gültigen Preise sind die von jener Website, welche sich an das Land richtet, von dem aus der Kunde seine Bestellung aufgibt. Der Kunde muss seine Bestellung von dem Land aus aufgeben, wo er seinen festen Wohnsitz hat. Es ist nicht möglich, die Bestellung in einem anderen Land aufzugeben als in dem Land, in das geliefert werden soll.
Die im Verlauf der Kaufabwicklung genannten Preise sind in Euro und beinhalten bereits alle Steuern und Bearbeitungsgebühren, außer wenn dies ausdrücklich verneint wird. 

Außer im Fall von kostenloser Lieferung enthalten die Produktpreise nicht die Versandkosten. Diese Kosten werden dem Kunden separat in Rechnung gestellt, der sie zusätzlich zum Kaufpreis bezahlen muss. Falls der Kunde das Recht auf eine Ermäßigung hat, so wird diese gesondert vom Preis abgezogen.

Binoptics behält sich das Recht vor, die Verkaufspreise und die Versandkosten jederzeit zu ändern. Jedoch werden die erworbenen Produkte und die Versandkosten immer zu den Preisen in Rechnung gestellt, die in der E-Mail mit der Bestellbestätigung erwähnt wurden, da dies die zum Zeitpunkt des Kaufs gültigen Preise sind, immer vorausgesetzt, die Produkte sind verfügbar.

Binoptics weist darauf hin, dass im Fall einer fehlerhaften Preisanzeige, wenn der Preis offensichtlich völlig unpassend ist, aus welchem Grund auch immer (Computer-Bug, Fehler bei der Eingabe, technische Störung), die Bestellung annulliert wird, auch falls sie bereits von Binoptics bestätigt worden sein sollte. Binoptics wird den Kunden dann so rasch wie möglich informieren.

Der Kunde erklärt sein Einverständnis, dass Binoptics ihm seine Rechnung auf elektronischem Weg zukommen lässt. Falls der Kunde dennoch eine Rechnung auf Papier erhalten möchte, so kann ihm dieser Wunsch erfüllt werden, wenn er diesen über das Kontaktformular äußert.

Bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden, d.h. sowohl des Kaufpreises als auch aller zusätzlichen Kosten, bleiben die Produkte das Eigentum von Binoptics.

ARTIKEL 5 – ZAHLUNGSWEISEN

Alle Käufe können nur online bezahlt werden, mit Visa, MasterCard, Carte Bleue, Maestro, Bancontact/Mister Cash oder Paypal. Nach der Kaufbestätigung wird das Bankkonto des Kunden belastet, aber die Zahlung wird erst dann ausgeführt, wenn die Bank des Kunden Binoptics die Genehmigung hierfür erteilt. Falls die Bank die Zahlung verweigert, wird die Bestellung automatisch annulliert.

Der Kunde verspricht, die Fähigkeit zu Online-Zahlungen auf eine der oben genannten Arten zu besitzen, sowie dass das Bankkonto, das mit der Kreditkarte oder Bancontact verbunden ist, eine hinreichende Deckung für alle Kosten dieser Transaktion aufweist. Andernfalls kann Binoptics die Bestellung zurückweisen.

Binoptics arbeitet zur Durchführung von Online-Zahlungen mit Paybox zusammen, einem der Führer auf dem europäischen Markt für sichere Online-Zahlungen. Das von Paybox verwendete Sicherheitssystem gilt als eines der weltweit zuverlässigsten und am besten geschützten. Binoptics hat keinen Zugang zu den vertraulichen Zahlungsdaten seiner Kunden und zeichnet diese auch nicht auf.
Binoptics behält sich das Recht vor, alle Bestellungen eines Kunden zurückzuweisen, mit dem ein Rechtsstreit im Gange ist oder war. Binoptics kann ebenfalls eine Bestellung zurückweisen, falls eine vorherige Bestellung dieses Kunden nicht oder nicht vollständig bezahlt wurde.

ARTIKEL 6 – BESTELLUNG DER PRODUKTE

Unabhängig von jedem Beleg, über den der Kunde verfügen könnte, wird ausdrücklich vereinbart, dass nur die im Informatiksystem von Binoptics, seines Server-Partners oder seines Internet-Zahlungspartners aufgezeichneten Daten einen Beweis darstellen sollen für die Übermittlung der Bestellung, deren Inhalt sowie für alle Transaktionen zwischen den Vertragsparteien.

Um eine Bestellung aufzugeben, begibt sich der Kunde in die Rubrik seiner Wahl, wählt die Farbe und die Dioptrie, die er erhalten möchte, und klickt dann auf „Dem Warenkorb hinzufügen“. Der ausgewählte Artikel wird auf dieses Weise in den „Einkaufskorb“ gelegt.
Der oben rechts am Bildschirm zu sehende Korb zeigt die Anzahl der Produkte an, die in ihm enthalten sind. Der Kunde kann seine Bestellung so lange noch verändern, wie diese sich im Warenkorb befindet. Falls der Kunde seine Bestellung bestätigen möchte, muss er eine Versandart und eine Zahlungsweise auswählen. Die zu zahlende Summe wird während des gesamten Zahlungsprozesses deutlich angezeigt. Sobald der Zahlungsprozess abgeschlossen ist, wird die Bestellung bindend und kann nicht mehr verändert werden.
Falls der Kunde einen Vorteilscode besitzt, was nur den besten Kunden zugestanden wird, muss er diesen an der vorgesehenen Stelle eintragen, um ihn nutzen zu können.

Die mit einem Sternchen (*) markierten Felder sind Pflichtfelder, wobei – außer im Fall einer abweichenden Angabe von Seiten des Kunden – die Rechnungsadresse automatisch der Versandadresse entspricht.

Falls der Kunde schon früher einmal etwas auf dieser Website bestellt hat, verfügt er über ein Kundenkonto. In diesem Fall erhält der Kunde nach dem Kauf zunächst eine erste E-Mail, mit dem seine Bestellung bestätigt wird. Danach erhält er zum Zeitpunkt des Versands der Bestellung eine zweite E-Mail.
Alle Vertragsinformationen bezüglich der Bestellung werden dem Kunden in jener Sprache mitgeteilt, die er selbst bei seiner Anmeldung zum Zeitpunkt der Bestellbestätigung gewählt hat.

ARTIKEL 7 – LIEFERUNGEN

Bei der Bestellbestätigung wird der Kunde darum gebeten, für die Lieferung eine bestimmte Adresse auszuwählen (nach Hause, an den Arbeitsplatz, oder an einen anderen Ort).

Falls sich der Kunde für die Lieferung an eine bestimmte Adresse entscheidet, wird Binoptics sein Möglichstes tun, damit die Bestellung binnen weniger Tage nach der Bestellbestätigung an diese Adresse ausgeliefert wird. Der Briefträger oder Lieferant wird dort an einem Arbeitstag zwischen 8.00 und 18.00 Uhr vorbeikommen, wird den Briefumschlag in den Briefkasten stecken oder das Päckchen dem Empfänger aushändigen (bzw. einer anderen Person, die es für ihn entgegennimmt). Falls niemand angetroffen wird, wird unter der angegebenen Adresse eine Benachrichtigung im Briefkasten hinterlassen; mit Hilfe dieser Benachrichtigung kann ein neuer Zustellversuch erbeten werden, entweder an dieselbe oder an eine andere Adresse. 

Falls der Kunde während der 3 auf die Bestellbestätigung folgenden Wochen keinen neuen Lieferversuch veranlasst oder falls er auch bei dieser erneuten Lieferung wieder abwesend ist, wird die Bestellung automatisch an Binoptics zurückgeschickt, von wo aus dann Kontakt mit dem Kunden aufgenommen wird, um die Auslieferung der Bestellung doch noch zu ermöglichen. In diesem Fall kann dem Kunden aber eine Zusatzgebühr berechnet werden.
Die bestellten Produkte werden an die vom Kunden beim Bestellprozess genannte Adresse geschickt, gemäß den dabei aufgeführten Bedingungen.

ARTIKEL 8 – RÜCKTRITTSRECHT UND RÜCKGABEMODALITÄTEN

Außer im Falle eines davon abweichendes Hinweises auf der Website hat der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag des Erhalts des Produkts das Recht, Binoptics seine Absicht mitzuteilen, von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen, ohne dies begründen zu müssen noch dafür Schadenersatz leisten zu müssen.


Falls ein Kunde Binoptics über seine Absicht informieren möchte, seinen Kaufvertrag aufzulösen, ist er dazu verpflichtet, diese Mitteilung innerhalb von 14 Kalendertagen nach dem Tag des Erhalts des Produkts zu machen.

Sobald das Produkt an den Kunden ausgeliefert wurde, kann dieses sein Rücktrittsrecht ausüben, entweder per E-Mail an contact@nooz-optics.com oder per Einschreibebrief an die folgende Adresse: Binoptics, Avenue Louise 523, 1050 Bruxelles, Belgien. Diese Möglichkeit besteht erst ab der Auslieferung der Bestellung an den Kunden.

Das Rücktrittsrecht kann auch nur dann wahrgenommen werden, wenn der Kunde innerhalb von 7 Kalendertagen nach der Mitteilung an Binoptics bezüglich der Vertragsauflösung das Produkt tatsächlich zurückschickt. Das vom Rücktritt betroffene Produkt muss in neuwertigem Zustand zurückgeschickt werden und in der ursprünglichen Verpackung. Der Kunde muss seinem Umschlag oder Päckchen den Rückgabe-Gutschein beifügen, den er zuvor ausgefüllt und ausgedruckt hat (mit Hilfe des Rückgabe-Formulars, zugänglich über den Kundenbereich, Rubrik „Meine Bestellungen“). Rückgaben werden nur akzeptiert zusammen mit dem ordnungsgemäß ausgefüllten Rückgabe-Gutschein.

Eine Rückgabe, deren Absender sich nicht identifizieren lässt, wird zurückgewiesen. Sobald die erwähnte Frist von 7 Kalendertagen abgelaufen ist, kann Binoptics die Rückgabe nicht mehr annehmen, welche folglich an den Absender zurückgeschickt wird.

Die Rückgabe erfolgt auf dem Postweg an die folgende Adresse, die auch auf dem Rückgabe-Dokument genannt wird:

LOGVAD E-shop Nooz 

17 A rue du Pont Tunnel 

7730 Estaimpuis 

Belgien

Die mit der Rücksendung verbundenen Kosten und Risiken müssen vom Kunden getragen werden. 

Binoptics bietet dem Kunden an, entweder das Produkt oder die Produkte auf Kosten von Binoptics zu ersetzen, oder den Preis des Produkts oder der Produkte zurückzuerstatten.

Die Rückerstattung des Kaufpreises erfolgt innerhalb von 14 Kalendertagen nach dem rechtzeitigen Erhalt der Rücksendung durch Binoptics, unter der Bedingung, dass alle obenerwähnten Bestimmungen genau beachtet wurden. Die zurückerstattete Summe kann in keinem Fall höher sein als der vom Kunden tatsächlich bezahlte Betrag.

Der Ablauf der Rückerstattung gehorcht den folgenden Regeln:

Falls der Kunde seine Bestellung mit einer Kreditkarte bezahlt hat, wird der vom Kunden verwendeten Kreditkarte ein Betrag gutgeschrieben, der dem Kaufpreis der zurückgeschickten Artikel entspricht, nach Kontrolle dieser Artikel und nach dem Abzug der Beträge der bei der Bestellung verwendeten Einkaufsgutscheine oder Ermäßigungen. Die Rückerstattung an den Kunden erfolgt gemäß den Richtlinien der Bank, welche diese Kreditkarte ausgestellt hat. Falls der Kunde seine Bestellung mit einem anderen Zahlungsmittel beglichen hat, erfolgt die Rückerstattung mittels Überweisung auf das Bankkonto, dessen Nummer er auf dem Rücksende-Gutschein angegeben hat.

ARTIKEL 9 – GESETZLICHE GARANTIE

Binoptics garantiert, dass die zum Verkauf angebotenen Produkte keine sichtbaren oder unsichtbaren Mängel aufweisen, welche die Verwendung des Produkts verhindern würden oder es gefährlich machen würden.

Wenn der Kunde diese Garantie aufbewahrt, genießt er bestimmte Rechte, abhängig von der jeweiligen nationalen Gesetzgebung.
Der Kunde genießt eine Garantie bezüglich zum Zeitpunkt der Lieferung des Produkts bestehender Mängel, die innerhalb von 2 Jahren ab dem betreffenden Lieferdatum zu Tage treten. Diese Zweijahresfrist wird verlängert um die Zeit, die nötig ist zur Reparatur oder zum Austausch der Ware, oder im Fall von Verhandlungen zwischen Binoptics und dem Kunden zwecks Erzielung einer gütlichen Einigung.
Falls der Kunde sich auf diese Garantie berufen möchte, muss er so rasch wie möglich den Kundenservice kontaktieren. Der Kunde muss in jedem Fall Binoptics schriftlich und über den Kundenservice auf diesen Mangel hinweisen, innerhalb einer Frist von zwei Monaten ab dem Tag, an dem er diesen Mangel bemerkt hat.

Die Kontaktaufnahme muss über das Kontaktformular erfolgen, das sich in der Sektion „Kontakt“ befindet, und zwar gemäß den auf dem Bildschirm sichtbaren Anweisungen. Die Benachrichtigung wird dann automatisch an den Kundenservice geschickt, der auch direkt über das Kontaktformular erreichbar ist.

Die Garantie gilt nicht für absichtlich beschädigte Produkte, und genauso wenig für Produkte, die aufgrund einer Fahrlässigkeit des Kunden beschädigt wurden. Ebenfalls nicht von der Garantie gedeckt sind Schäden, die durch normale Abnutzung, den Transport oder einen unsachgemäßen Gebrauch verursacht wurden.

Für alle Fragen zur Garantie können die Kunden sich an den Kundenservice wenden.

ARTIKEL 10 – RECHTE AN GEISTIGEM EIGENTUM

Alle Elemente (im Folgenden die „Elemente“ genannt) wie u.a. die Texte, die Datensammlung aller auf der Website veröffentlichten Daten, die Formatierung und die Grafik der Internet-Seiten, der Verkaufskatalog, die Fotos, Bilder, Videos und die Musik, die auf unseren Websites zu finden sind, sind weltweit geschützt durch die Autorenrechte, die Datenbankenrechte, die Markenrechte, die Patentrechte und weitere Formen des Rechts am geistigen Eigentum. Sie bleiben somit der exklusive Besitz von Binoptics. Jede Art von Kopie, Veröffentlichung, Fälschung oder andere Form von Gebrauch ist verboten ohne die vorherige schriftliche Erlaubnis von Binoptics. Diese Zustimmung muss schriftlich erteilt werden, außer wenn Binoptics selbst die Möglichkeit zum Teilen bestimmter Elemente über die Social Networks vorgesehen hat. Jede Verletzung dieser Klausel zieht rechtliche Strafverfolgung nach sich.

ARTIKEL 11 – VERANTWORTLICHKEIT

Binoptics übernimmt keine Verantwortung für direkte oder indirekte Schäden (Betriebs-unterbrechung, Verdienstausfall, Versäumen von Gelegenheiten…) als Folge der Benutzung oder der mangelnden Verfügbarkeit der Website. Binoptics ist ebenso wenig verantwortlich für einen eventuellen Schaden am Computersystem des Kunden nach dem Besuch unserer Website, wie er beispielsweise durch von außen dorthin gelangte Trojaner oder Computerviren verursacht werden kann.
Binoptics übernimmt keine Verantwortung für eventuelle Fehler in den Fotos oder den Texten, die der Beschreibung der Produkte auf der Website dienen.
Binoptics übernimmt keine Verantwortung für die Unmöglichkeit des Auslieferns von Bestellungen, wenn die gewünschten Waren nicht mehr auf Lager sind oder aus einem anderen nicht selbstverschuldeten Grund nicht mehr verfügbar sind, beispielsweise aufgrund von höherer Gewalt, wie die Störung oder Unterbrechung des Transportwesens, der Post oder der Kommunikation, aufgrund einer Überschwemmung oder eines Brandes, oder aufgrund der Schwierigkeiten und Probleme bei der Internet-Nutzung.
In allen Fällen, in denen Binoptics zur Verantwortung gezogen werden könnte, ist die finanzielle Wiedergutmachung beschränkt auf die tatsächlich vom Kunden für die betreffende Bestellung gezahlte Summe.

ARTIKEL 12 – RECHTSSTREITIGKEITEN UND ANWENDBARES RECHT

Für alle eventuellen Streitfälle zwischen den Vertragsparteien sind urteilsbefugt nur die Gerichte des Gerichtsbezirks von Brüssel. Der zwischen den Parteien abgeschlossene Vertrag gehorcht belgischem Recht.

ARTIKEL 13 – KONTAKT UND BEILEGUNG VON STREITIGKEITEN

Falls der Kunde Fragen zu seinem Kauf hat, kann er Binoptics über das Kontaktformular erreichen, das in der Sektion „Kontakt“ der Website zu finden ist. Binoptics verpflichtet sich, dem Kunden innerhalb von höchstens 5 Arbeitstagen zu antworten.

ARTIKEL 14 – ÄNDERUNG DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND UNGÜLTIGKEIT  

Binoptics kann jederzeit die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändern, u.a. um diese den gesetzlichen Erfordernissen anzupassen. Die über die Website mitgeteilten Änderungen sind wirksam für alle darauf folgenden Angebote und Bestellungen.
Binoptics behält sich das Recht vor, jederzeit die Struktur und den Inhalt seiner Website zu ändern. Den Kunden steht es ihrerseits frei, nach einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der Struktur bzw. des Inhalts der Website ihr Konto zu desaktivieren, was über die Website-Rubrik „Mein Konto“ möglich ist (Unterrubrik „Meine persönlichen Angaben“).
Falls einer oder mehrere Artikel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen von einem Gericht für ungültig oder nicht durchsetzbar erklärt werden sollten, würde diese Entscheidung die Gültigkeit und Anwendbarkeit der anderen Artikel und Paragraphen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht beeinträchtigen; auch der zwischen den Parteien abgeschlossene Vertrag wäre nicht davon betroffen.

ARTIKEL 15 – DATENSCHUTZ-POLITIK

Schutz der Privatsphäre und Weiterverarbeitung persönlicher Daten
Der Kunde kann hier weitere Informationen bezüglich der Datenschutz-Politik von Binoptics finden.

Reassurance Optische Qualität

Optische Qualität

Produkte, die von Augenärzten entwickelt wurden. Zertifiziertes Medizinprodukt.
Reassurance Kostenlose Standardlieferung

Kostenlose Standardlieferung

Für Bestellungen über 55 €
Reassurance Kundenbetreuung

Kundenbetreuung

Brauchen Sie Hilfe? Frage zu Nooz? Unser Kundendienstteam ist telefonisch erreichbar +33 1 82 88 44 54
Reassurance 30 Tage

30 Tage

Geld-zurück-Garantie. 2 Jahre Garantie.

Professionell

Werden Sie Händler

Zugang zur professionellen Website

Nooz

Nooz Konzept

Verkaufsstellen

Bewertungen

Hilfecenter

FAQ

Garantie

Eine Rückkehr machen

Lieferzeiten

Wie wähle ich meine Dioptrie aus?

Noozletter

?

Sprache ändern:

© 2020 NOOZ.
Impressum